Umzugsstipps: Umzugsratgeber von Knoblau




CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
Bitte geben Sie hier das Wort ein, das im Bild angezeigt wird. Dies dient der Spam-Abwehr.

* Pflichtfeld
Anfrage per E-Mail

Richtiges Packen beim Umzug

Für einen unversehrten Transport von Einrichtungsgegenständen im Zuge eines Umzuges, ist sorgfältiges und vor allem fachgerechtes Verpacken unumgänglich. Je genauer die einzelnen Gegenstände und Möbelstücke eingepackt sind, desto geringer ist das Risiko, dass etwas beschädigt oder zerkratzt wird bzw. zu Bruch geht. Darum sollte man sich bereits lange vor dem tatsächlichen Umzug das nötige Verpackungsmaterial und ausreichend Umzugskartons besorgen und möglichst früh mit dem Packen beginnen. Je mehr Zeit Sie sich dafür nehmen, desto sorgfältiger können Sie vorgehen.

Die wichtigsten Tipps und Kniffe beim Packen vor einem Umzug finden Sie hier im Überblick:

Checkliste - Packen und Einpacken für den Umzug

Umzugskartons: Das Must-have für jeden Umzug

Kein Umzug ohne passende Kartons. Speziell für den Umzug gefertigte Boxen sind zweifelsohne die besten Transporthelfer. Aufgrund ihrer hochwertigen Verarbeitung sind sie deutlich robuster und belastbarer als herkömmliche Kisten und bieten auch viel Platz, um Gegenstände zu stapeln. Dank komfortabler Tragegriffe lassen sich die Kartons besser angreifen und manövrieren. Wie viele Umzugskartons für die Übersiedelung tatsächlich benötigt werden, ist von Laien meist schwer abzuschätzen. Dank langjähriger Erfahrung können Mitarbeiter eines professionellen Umzugsunternehmens die Anzahl der benötigten Umzugskartons gut abschätzen. Von vielen Umzugsprofis kann man Umzugsboxen außerdem kostengünstig ausleihen.

Einrichtungsgegenstände richtig einpacken

Oft wird für das Einpacken der Einrichtungsgegenstände nicht genügend Zeit eingeplant. Packt man eher unorganisiert, verschenkt man entweder viel Platz in den Kisten oder man überfüllt diese, sodass sie anschließend schwer zu bewegen sind. Es ist also wichtig, sich ausreichend Zeit zu nehmen und sorgfältig zu arbeiten. Eine goldene Regel lautet: Kartons niemals bis an den Rand befüllen! Die maximale Last von 20 kg je Box, sollte niemals überschritten werden. Unten im Karton sollten schwere Gegenstände gelagert werden, der Platz darüber kann mit leichten Dingen wie Kleidung, Polstern oder Decken verwendet werden. Kleine und zerbrechliche Objekte, wie Geschirr, wickeln Sie für den Umzug am besten in einige Schichten Küchenrolle, Backpapier oder buntes Zeitungspapier (Achtung: schwarzes Zeitungspapier färbt oft ab). Bücher packen Sie idealerweise Rücken an Rücken in die Umzugkartons, damit sie nicht ineinander rutschen können. Leerräume lassen sich gut mit Bekleidung, Geschirrtüchern o.ä. auffüllen, sodass Gegenstände nicht durcheinanderfallen. Zu guter Letzt sollte jede Box genau beschriftet werden, damit Sie nach dem Umzug schnell wieder finden, wonach Sie suchen.

Der „wichtigste“ Umzugs-Karton

Damit Sie in den ersten Tagen in der neuen Wohnung nicht im Chaos versinken, sollten Sie einen speziellen Karton packen, der wirklich alles Wichtige für die ersten Tage enthält. So entsteht keine Eile beim Auspacken der Kisten. Dieser priorisierte Karton sollte Dinge wie Kleidung, Bettwäsche, Hygiene- und Pflegeartikel, Medikamente, Dokumente, Schlüssel sowie spezielle Gegenstände, die Ihnen persönlich wichtig sind, wie zum Beispiel das Buch, das Sie gerade lesen, oder Ihre liebste Musik beinhalten.

Weitere Tipps für richtiges Packen vor dem Umzug

  • Beginnen Sie rechtzeitig vor dem Siedeln damit, verderbliche Lebensmittel und Tiefkühlkost aufzubrauchen.
  • Ein Umzug ist auch eine gute Gelegenheit, um „auszumisten“: Sortieren Sie daher, wenn Zeit ist, einfach wieder einmal durch Ihre Schränke und trennen Sie sich von Dingen, die ausgedient haben.
  • Bevor es richtig losgeht, können Sie bereits anfangen, weniger wichtige Dinge zu packen, wie z. B. saisonale Bekleidung (wie Skiausrüstung), ungenutzte Bücher etc.
  • Sammeln Sie frühzeitig Packmaterial und alte Zeitungen.
  • Denken Sie auch an mögliches Siedlungsgut im Keller oder am Dachboden und sortieren Sie dieses gegebenenfalls vor dem Umzug noch einmal aus.
  • Richten Sie für alle Familienmitglieder je eine Tasche bzw. einen Koffer mit wichtigen Gegenständen für den Siedlungstag und die erste Nacht in der neuen Wohnung.
De-Gasperi-Straße 8, 51109 Köln, Tel.: 0221-80262420, 0152-07878785, 0172-5904413, Fax: 0221-80262421,  infoknoblau-umzuegede